Yamaha R6 RJ11 RJ15 Vorderreifen aufgebockt

Vorderreifen wechseln – Yamaha R6 RJ11 RJ15

Motorrad, Reifen und Felge, RJ11 (2006-2007), RJ15 (2008-2016), Yamaha, YZF-R6 , , , , , 0 Kommentare

Werkzeug und Material

**Alle Teile wurden passend für das Fahrzeug ausgewählt.


Vorgehensweise

Yamaha R6 RJ11 RJ15 Vorderreifen aufgebockt

1. Motorrad aufbocken

Bevor der Vorderreifen gewechselt wird, muss das Motorrad zunächst mit einem Montageständer vorne* und hinten* aufgebockt werden, sodass das Vorder- und Hinterrad frei ist. Hierfür wird ein Montageständer für vorne und hinten benötigt.

 

Yamaha R6 RJ11 RJ15 Bremssattel Schrauben

2. Linker und rechter Bremssattel demontieren

Um die Bremssättel zu lösen, müssen zunächst auf jeder Seite die Bremssattelschrauben gelöst und entfernt werden. Sind diese demontiert, kann der Bremssattel abgenommen und zu Seite gehangen werden. Achtung: Die Bremsleitungen sollten auf keinen Fall verdreht werden oder unter starker Spannung sein. Ist der Reifen über einen längeren Zeitraum demontiert, sollte der Bremssattel auf jeden Fall fixiert werden, damit keine dauerhafte Spannung auf der Bremsleitung ist.

 

Yamaha R6 RJ11 RJ15 Vorderachse Schrauben

3. Vorderachse und Reifen demontieren

Nun muss die Vorderachs-Schraube geöffnet und demontiert werden. Die Schraube befindet sich in Fahrtrichtung links. Sobald die Schraube gelöst ist, wird die Vorderachse sichtbar. Danach müssen die jeweils zwei Vorderachs-Klemmschrauben gelöst werden. Hierbei reicht es, diese nur zu lockern, damit die Achse nicht weiter geklemmt wird. Auf die Vorderachse muss dann mit einem Hammer* einen leichten Schlag gegeben werden, sodass die Achse auf der rechten Seite heraussteht. Diese kann nun entfernt werden. Hakt die Vorderachse leicht, kann der Reifen leicht angehoben werden.

Wurden die Vorderachse und die Bremssättel demontiert, so ist der Reifen nun lose und kann demontiert werden.

 

Bridgestone Reifen S21 120/70ZR17 (58W) TL vorn 3286340844215 Motorrad
Bridgestone Reifen S21 120/70ZR17 (58W) TL vorn 3286340844215 Motorrad*
von Bridgestone

Bridgestone S21 S21 ist eine fantastische Kombination aus der bewährten Nasstechnologie S20EVO und radikal neuen Eigenschaften, die die Performance bei Trockenheit auf ein ganz neues Niveau heben. Exzellentes Kurvenverhalten: Die überlegene Stabilität des S21 ermöglicht schnelleres Ein- und Ausfahren bei Kurven sowie ein exakteres Halten der Spur, so dass Sie ohne sverlust bedenkenlos in Kurve...

 Preis: € 157,90 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 18. Dezember 2018 um 4:43 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4. Neuer Reifen aufziehen

Wenn kein geeignetes Gerät vorhanden ist, sollte der Reifen von einem Fachmann aufgezogen werden. Passende Reifen für das Motorrad sind:

 

5. Vorderreifen montieren

Die Montage erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Unbedingt auf die korrekte Laufrichtung achten. Die Vorderachse muss von der rechten Seite aus eingesetzt werden. Vor dem Festzeihen sollte die Gabel ein- und ausgefedert werden, um die korrekte Funktion zu kontrollieren. Ist alles in Ordnung, sollte zunächst die Vorderachsschraube, dann die Vorderachs-Klemmschrauben festgezogen werden. Bei der Vorderachs-Klemmschraube sollte jeweils zuerst die innere, dann die äußere Schraube festgezogen werden. Das rechte Ende der Vorderachse sollte bündig mit der Teleskopgabel sein. Danach kann der Bremssattel montiert werden. Die Anzugsdrehmomente sind wie folgt:

  • Vorderachsschraube 91 Nm
  • Vorderachs-Klemmschrauben 21 Nm
  • Bremssattel-Schraube 35 Nm

 

Video (Englisch)

Werbung

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.