Seat Ibiza 6J 1.6 TDI Öl einfüllen

Ölwechsel Anleitung – 1.6 TDI Seat Ibiza Leon / VW Polo Golf / Skoda Fabia / Audi A1

6j (2008-2012), 6P (2013-2016), 8P (2003-2013), 8X (2010-2014), A1, A3, Audi, Auto, Fabia, Golf, Ibiza, II 5J (2007–2014), Ölwechsel, Polo, Seat, Skoda, V (Typ 1K 2003-2008), V (Typ 6R 2009 bis 2014), VI (Typ 1K 2008-2013), Volkswagen , , , , , , , , , 0 Kommentare

Der Ölwechsel beim 1.6 TDI Seat Ibiza Leon / VW Polo Golf / Skoda Fabia / Audi A1 ist wichtig und sollte regelmäßig durchgeführt werden. Der Hersteller empfiehlt, das Öl alle 15.000 km oder nach einem Jahr zu wechseln, bei Verwendung eines LongLife Öl sind es 30.000 km und 2 Jahre. Dadurch wird sichergestellt, dass der Motor eine lange Lebensdauer hat und in dieser Zeit problemlos läuft, sowie der Verschleiß gering gehalten wird. Durch die ständige Verbrennung und den Abrieb im Motor verschmutzt das Motoröl unterschiedlich stark, weshalb es regelmäßig gewechselt werden muss. Je nach Fahrstil und Umgebung ergeben sich hier unterschiedlichste Wartungsintervalle. Die meisten Hersteller empfehlen jedoch, das Motoröl einmal jährlich zu wechseln, die genauen Wartungsintervalle findest Du in Deiner Bedienungsanleitung des Fahrzeugs. Ein Wechsel selbst durchzuführen ist einfach. Nachfolgend findest Du eine detaillierte Anleitung wie Du den Ölwechsel beim 1.6 TDI Seat Ibiza Leon / VW Polo Golf / Skoda Fabia / Audi A1 selbst durchführst.


Werkzeug und Material

**Alle Teile wurden passend für das Fahrzeug ausgewählt.


Vorgehensweise

1. Motor warmlaufen lassen

Bevor das Öl* beim 1.6 TDI Seat Ibiza Leon / VW Polo Golf / Skoda Fabia / Audi A1 gewechselt werden kann, sollte man den Motor 5 min warmlaufen lassen oder kurz fahren. Das Öl wird erwärmt und dadurch lauffähiger. Somit kann das Öl* später besser abgelassen werden.

 

Seat Ibiza 6J 1.6 TDI aufgebockt

2. Auto aufbocken oder auf Hebebühne fahren

Damit man ungehindert am Auto arbeiten kann, muss das Fahrzeug mit einem Wagenheber aufgebockt,  über einer PKW-Grube abgestellt oder auf eine Hebebühne gefahren werden. Um das Auto vor wegrollen zu schützen Handbremse anziehen oder das Automatikgetriebe auf „P“ stellen. Sicherheit geht vor! Deshalb bei Arbeiten unter dem Auto unbedingt eine zusätzliche Sicherung wie ein oder mehrere Unterstellböcke* benutzen.

Unitec 10008 Hydraulischer Rangierwagenheber 2 T
Unitec 10008 Hydraulischer Rangierwagenheber 2 T*
von Unitec
  • Hochwertiger Rangierwagenheber aus Qualitätsstahl mit zwei Gelenkrollen ( 360° drehbar ) und zwei Rangierrollen
  • Der lange Hebel in Verbindung mit der eingebauten Hydraulik vereinfacht das Anheben von Fahrzeugen deutlich
  • Tragkraft bis 2,0 Tonnen
  • Hubhöhe: min. 135 mm, max. 342 mm
Prime Preis: € 26,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 13. November 2019 um 16:47 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Seat Ibiza 6J 1.6 TDI Unterbodenabdeckung

3. Unterbodenabdeckung entfernen um Ölablassschraube zu kommen

Damit die Ölablassschraube* problemlos erreicht und das Öl* gewechselt werden kann, muss die Unterbodenabdeckung entfernt werden. Die Unterbodenabdeckung ist mit 9 Schrauben befestigt. Diese müssen mit einem Torx T25 gelöst werden. Danach kann die Unterbodenabdeckung nach hinten gezogen und abgenommen werden.

 

Seat Ibiza 6J 1.6 TDI Ölablassschraube

4. Ölablassschraube öffnen

Die Ölablassschraube* befindet sich vorne unter dem Fahrzeug an der Ölwanne. Vor dem Öffnen muss ein entsprechender Ölauffangbehälter* darunter abgestellt werden. Um Vakuum im Motor zu vermeiden, sollte vor dem Ablassen des Öls* der Öleinfülldeckel und der Ölmessstab geöffnet werden. Die Ölablassschraube* kann nun langsam gelöst und dann abgenommen werden. Das Öl so lange abfließen lassen, bis kein Öl* mehr in den Ölauffangbehälter* fließt. Das Auto sollte dabei möglichst gerade stehen damit keine Rückstände des alten Öls* im Motor zurückbleiben.

Zuletzt aktualisiert am 13. November 2019 um 17:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Seat Ibiza 6J 1.6 TDI Motorabdeckung

5. Motorabdeckung entfernen

Die Ölfilterglocke mit dem Ölfilter* ist an der Vorderseite des Motors verbaut. Um den Ölfilter zu erreichen, muss die Motorabdeckung abgenommen werden. Dazu mit einem kleinen Ruck die Abdeckung nach oben ziehen.

 

Seat Ibiza 6J 1.6 TDI Unterdruckventil Schraube

6. Unterdruckventil  zur Seite legen

Nun wird der Ölfilter* sichtbar. Über dem Ölfilter* befindet sich noch ein Unterdruckventil. Um den Ölfilter wechseln zu können, muss dieses entfernt werde. Das Unterdruckventil ist mit nur einer Schraube befestigt. Diese mit einem Torx T30 lösen und das Unterdruckventil zur Seite legen.

 

Seat Ibiza 6J 1.6 TDI Ölfilter

7. Ölfilter demontieren

Der Ölfilter*kann nun mit einer Ratsche und einer 32er Nuss gelöst und herausgenommen werden. Beim Demontieren fließt ebenfalls Öl* aus dem Ölfilter, daher muss auch hier der Ölauffangbehälter* untergestellt werden.

 

Seat Ibiza 6J 1.6 TDI Dichtung

8. Filterelement und Gummis tauschen

Den Ölfilter* nach unten ziehen, entnehmen und zur Seite legen. Nachdem der alte Ölfilter* entfernt wurde, können nun die 3 Gummiringe/Dichtungen getauscht werden. Dazu einfach mit einem flachen Schlitzschraubendreher die Gummiringe/Dichtungen anheben und entfernen. Die neuen Gummiringe/Dichtungen vor Einbau mit Öl benetzen. Dadurch dichtet die Dichtung besser ab und funktioniert besser. Danach können die neuen Gummiringe/Dichtungen eingesetzt und der Ölfilter* aufgesteckt werden. Ein passender Ölfilter inklusive Dichtungen findest du hier: Bosch F026407023 Ölfilter*.

Wurden der Ölfilter und die Dichtringe gewechselt, kann der Ölfilter* wieder eingesetzt werden. Der Ölfilter sollte handfest oder mit einem Drehmomentschlüssel mit ca. 20 Nm festgezogen werden. Prüfe bitte nach der Montage, dass der Ölfilter richtig im Gewinde sitzt und kein Öl* austritt.

Bosch F026407023 Ölfilter
Bosch F026407023 Ölfilter*
von Robert Bosch GmbH Automotive Aftermarket
  • Bitte beachten Sie die Zuordnungstabelle unter Produktinformation mit den passenden Fahrzeugen und Einschränkungen.
  • technische Info: Ölfilter, Ø: 65, D1: 25, Filterausführung: Filtereinsatz, Höhe: 101
  • Hinweise: Ölfilter, Ø: 65, Filterausführung: Filtereinsatz, Höhe: 101
Prime Preis: € 5,68 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 12. November 2019 um 23:18 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Seat Ibiza 6J 1.6 TDI Öl einfüllen

6. Ölablassschraube schließen und neues Öl einfüllen

Der Ölauslass kann nun wieder mit einer neuen Ölablassschraube inkl. Dichtring* verschlossen werden. Damit alles dicht ist und kein Öl* austritt, sollten unbedingt neue Teile verwendet werden. Das Drehmoment der Ölablassschraube beträgt 30 Nm.

Beim 1.6 TDI Seat Ibiza Leon / VW Polo Golf / Skoda Fabia / Audi A1 können verschiedene Motoröle eingesetzt werden. Ein gutes und passendes Öl ist z. B. das Castrol EDGE 5W-30*. Die Füllmenge beträgt 4,3 Liter.

Castrol 15669E EDGE Motoröl, Titanium, FST 5W-30 LL, 5L
Castrol 15669E EDGE Motoröl, Titanium, FST 5W-30 LL, 5L*
von Castrol
  • Castrol EDGE mit Fluid Strength Technology
  • Sorgt für maximale Leistung - selbst unter extremen Bedingungen
  • Unabhängig getestet, um die Motoreffizienz zu verbessern
  • Castrol EDGE - reduziert die Reibung und maximiert die Motorleistung
Prime Preis: € 38,49 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 13. November 2019 um 16:47 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

7. Teile reinigen, Motor starten und Montage

Danach sollten alle umliegenden Teile gründlich gereinigt werden, da sonst dauerhafte Verschmutzungen zurückbleiben können. Wurde alles gereinigt, kann der Motor angelassen und einige Minuten laufen gelassen werden. Somit verteilt sich das neue Öl im gesamten Motorraum. Danach den Ölstand kontrollieren, dieser sollte zwischen Minimum und Maximum liegen (siehe hierzu: Ölstand richtig kontrollieren). Bei Bedarf Öl nachfüllen. Ist alles in Ordnung, können die Unterbodenabdeckung und Motorabdeckung wieder montiert werden. Die Montage erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Hinweis: Das angefallene Altöl des Ölwechsels, Ölfilter und verunreinigte Tücher können in der Verkaufsstelle, in der Du das neue Öl gekauft hast, zurückgegeben werden. Optional kann ein lokaler Wertstoffhof aufgesucht werden, dieser nimmt das Altöl und verunreinigte Gegenstände in haushaltsüblichen Mengen meist kostenlos entgegen. Bei einigen Orten fährt auch regelmäßig ein Umwelt- oder Schadstoffmobil verschiedene Haltestellen ab, dieses nimmt ebenfalls das Altöl entgegen.

 

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google